Skip to main content

Der Werbetexter spricht: Am Anfang ist das Wort – analog, digital, fundamental

Worte haben die Welt verändert und tun es noch immer: Von der Bergpredigt und dem Kommunistischen Manifest über „Ich bin ein Berliner“ und #MeToo bis zu dem, was off- und online, bei privater Lektüre und im öffentlichen Raum, beim Googeln und Posten permanent auf uns einprasselt. Auch in der werblichen Kommunikation variieren Formen, Spielarten und Ansprachen, die Intention hinter den meisten Botschaften heißt: "Kauf, Du Sau!"

Ob es dabei um ein Produkt oder eine Dienstleistung, um eine Kundeninformation oder Mitarbeitermotivation geht – erst mit dem inneren oder tatsächlichen Kauf hat sich die Überzeugungsarbeit gelohnt. Werber präferieren in diesem Kontext, vor allem im Online-Marketing, gerne das etwas feinere Wort Conversion. Und damit diese im weitesten Sinne gelingt brauchen Sie einen ... genau, möglichst versierten Werbetexter.
Es waren und sind Worte, die den Unterschied machen und den Vorteil eines Produkts oder den Nutzen einer Marke (und auch die Vorzüge eines gewünschten Verhaltens) auf den Punkt bringen – in Zeiten von Google mehr denn je.

Informieren, inspirieren, faszinieren – ich schreibe die Texte, die Sie dafür brauchen

Kein Mensch liest Werbung, aber jeder lässt sich durch gut geschriebene Texte gerne informieren, inspirieren und faszinieren. Und wir alle suchen bei einem Produkt oder einer Dienstleistung immer unseren Nutzen oder Vorteil – das gilt in der B2C-Kommunikation ebenso wie bei B2B. Absenderorientierte Kommunikation ("Wir können ..., wir haben ..., wir sind ...") ist deshalb passé, stellen Sie besser den Kundennutzen in den Vordergrund.

Kommunizieren Sie adressat- und nutzenfokussiert, und die Aufmerksamkeit der Zielgruppe gehört Ihnen. Das gilt für sämtliche Web- und Werbetexte genauso wie für Google Ads und Newsletter. Auch bei der Online-Redaktion und der internen Kommunikation ist diese Denke und Schreibe vorteilhaft – schließlich wollen Sie Mitarbeiter*innen motivieren, die individuelle Leistung zu steigern oder einen neuen Weg gemeinsam zu gehen.

Corporate Wording – verlässliche Leitplanken für das Sprachklima von Web- und Werbetexten

Und by the way: Sehr hilfreich bei all diesen Arbeiten und insbesondere bei Web- und Werbetexten ist ein gut gedachtes und gemachtes Corporate Wording. So wie das Corporate Design die visuelle Welt definiert, liefert das Corporate Wording verlässliche Leitplanken für Wortwahl und Tonalität, Stil und Ansprache, kurz: das Sprachklima.
Neben den produktspezifischen und unternehmensrelevanten Assets werden im Corporate Wording die Vorteile für Interessenten und Kunden mit den passenden Worten formuliert.

Oft können dabei Alleinstellungsmerkmale identifiziert und in der Kommunikation zielführend adressiert werden – unbezahlbar in Zeiten des vorherrschenden Me-too. Zum anderen helfen die vorformulierten Vorlagen allen Mitarbeiter*innen bei der täglichen Außen- und Innenkommunikation, schärfen Ihre Unternehmensidentität und stärken die Wahrnehmung bei Interessenten, Kunden und  relevanten Stakeholdern.
Corporate Wording ist ein (noch) unterschätztes, sehr hilfreiches Tool und eine Investition, die sich zeitnah auszahlt.

Wenn es bei dem einen oder anderen auch bei Ihnen klemmt, lassen Sie uns gerne darüber reden. 
Denn Kommunikation, (die ankommt) ist der Anfang von allem.